Allgemeiner Hinweis zur Verjährungsfrist

AKTUELLES IM NOVEMBER 2018

Mit Ablauf des Jahres 2018 droht die Verjährung von Ansprüchen, die bereits im Jahr 2015 entstanden sind und der Inhaber einer Forderung von den anspruchsbegründenden Umständen auch in 2015 Kenntnis erlangt hat oder ohne grobe Fahrlässigkeit hätte erlangen können. Mit Ablauf der Frist ist der Anspruch nicht mehr durchsetzbar.

Zur Hemmung der Verjährung führt z.B. die vor dem 31.12.2018 erfolgte Klageerhebung, die Zustellung eines Mahnbescheides oder auch die Einleitung eines Schlichtungsverfahrens. Wenn Sie also Ansprüche aus dem Jahr 2015 nicht verjähren lassen wollen, achten Sie bitte auf die fristgerechten Massnahmen noch vor dem Jahresende 2018.

» zurück zur Startseite

Erhalt des Theaters Morgenstern

AKTUELLES IM NOVEMBER 2018

In der Nachbarschaft unserer Kanzlei am Rathaus Friedenau drohte dem beliebten Kinder- und Jugendtheater MORGENSTERN das endgültige Aus, nachdem Förderanträge vom Berliner Kultursenat abgelehnt wurden. Dank vieler Unterstützer und einem Petitionsaufruf konnte die Schließung des Theaters zum Jahresende 2018 erfreulicherweise abgewendet werden.

Über die Situation:
Der Spielbetrieb wächst jährlich an - ein Zeichen für die Attraktivität des Theaterangebotes im Bezirk. Das Angebot umfasst 130 jährliche Theaterveranstaltungen, theaterpädagogische Werkstätten für Schulen, Projekttagen und Projektwochen sowie außerschulischen Theaterwerkstätten für Kinder verschiedener Altersstufen. Das Interesse an Neuproduktionen ist bei Schulen und Familien weiterhin hoch.

Mit Unterstützung des Berliner Kultursenat kann es weitergehen: Mit mehr Personal, mehr Mitteln für Neuproduktionen, Proben und Öffentlichkeitsarbeit, und mit notwendigen Investitionen in moderne Bühnenausstattung.

Zur Website des Theaters: » www.theater-morgenstern.de